EN - FR - DE

Präsentation des EFCI-Zirkels

HINTERGRUND

Die Europäische Union geht alle Reinigungsunternehmen etwas an, unabhängig von ihrer Größe und unabhängig davon, ob sie international tätig sind oder nicht. Sie sind  direkt von einer ganzen Reihe von Maßnahmen betroffen, die von der Europäischen Union beschlossen werden, unabhängig davon, ob diese rechtsverbindlich sind oder nicht. Zur Erinnerung seien hier die beiden wichtigsten Beispiele genannt:

  • Sozialpolitik und Ausbildung, die die Personalbereiche aller Unternehmen direkt betreffen;
  •  Vorschriften in Zusammenhang mit der öffentlichen Auftragsvergabe, die direkt aus den EU-Richtlinien resultieren.

Obwohl das nationale Umfeld, in dem sich die Unternehmen entwickeln, sehr unterschiedlich ist, kann man deutlich feststellen, dass die Branche europaweit vor sehr vergleichbaren Herausforderungen steht. Die Unternehmen können daher nur davon profitieren, wenn sie Erfahrungen und gute Praktiken untereinander austauschen.

ZIELE

In diesem Zusammenhang bietet der EFCI-Zirkel Führungskräften dieser Unternehmen eine europäische Plattform, zum Informations- Gesprächs- und Erfahrunsaustausch über Themen an, die für die positive Entwicklung unserer Branche auf europäischen Ebene wichtig sind.

Neben dem direkten Zugang zu branchenrelevanten Informationen im EU-Kontext profitieren die Zirkel-Mitglieder dank einer solchen Plattform und informeller Kontakte vom Ideen- und Erfahrungsaustausch aufgrund des konzentrierten Wissens aller Beteiligten.

Auch die EFCI profitiert von diesen langfristigen Überlegungen, da sie die Ausgangsposition verbessern, von der aus sie die wesentlichen Entwicklungen in der Branche in Europa antizipieren kann. Dadurch kann die EFCI selbst an der Ausarbeitung allgemeiner Rahmenbedingungen mitwirken und somit eine positive Entwicklung unserer Dienstleistungsbranche begünstigen.

AKTIVITÄTEN

Seit 2009 organisiert der Zirkel eine Tagung pro Jahr, die jeweils in Form eines Seminars zu einem bestimmten Thema abgehalten wird. Sie bietet die Möglichkeit des Austausches und der Information und findet unter Mitwirkung von Experten und/oder Entscheidungsträgern aus europäischen Institutionen statt, die von dem angesprochenen Thema direkt betroffen sind. Bis heute wurden die unterschiedlichsten Themen behandelt:

  • Der freie Dienstleistungsverkehr im europäischen Binnenmarkt (März 2002) / Systeme zur Mitarbeiterrekrutierung (Oktober 2002)
  • Personalkosten (März 2003) / Management der beruflichen Fähigkeiten von Arbeitnehmern (Oktober 2003)
  • Verhinderung von berufsbedingtem Stress (März 2004) / Arbeitnehmerfreizügigkeit in einem erweiterten Europa (November 2004)
  • Entwicklung des „Daytime Cleaning“ (April 2005) / eine Betrachtung zum Zustand der Reinigungsbranche (Oktober 2005)
  • Das Image der Reinigungsbranche (April 2006) / die Vogelgrippe,  Auswirkungen einer möglich Pandemie und der Arbeitsschutz in der Reinigungsbranche (November 2006)
  • Die EU-Dienstleistungsrichtlinie und Arbeitnehmerfreizügigkeit und deren Auswirkungen auf die Reinigungsbranche (April 2007)  / Legale und illegale Einwanderung in Europa (November 2007)
  • Flexicurity und derer Auswerkungen auf die Reinigungsbranche (April 2008) / Der aktuelle Zustand der Reinigungsbranche in Europa (November 2008)
  • Der globale Zustand der Reinigungsbranche (September 2009)
  • Die nachhaltigen Entwicklung in der Reinigungsbranche (September 2010)
  • Den Strategien der Reinigungsunternehmen während der Wirtschaftskrise 2008-2009 und des Wirtschaftsaufschwungs seit 2010 (September 2011)
  • Soziale Verantwortung der Unternehmen und nachhaltige Entwicklung bei der öffentlichen Auftragsvergabe (September 2012)
  • Nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit in der Reinigungsbranche (September 2013)
  • Neues EU-Parlament und neue Komission – welche Aussichten für Unternehmensdienstleistungen? (Juni 2014)
  • Mensch und Markt in der Reinigungsbranche (September 2015)

Darüber hinaus haben Zirkel-Mitglieder das Recht, an der Mitgliederversammlung der EFCI (mit Rederecht, aber ohne Stimmrecht) und an dem gemeinsamen Abendessen am Vorabend teilzunehmen. Schließlich haben sie die Möglichkeit über das EFCI-Extranet auf eine Vielfalt an Informationen zu den branchenrelevanten Entwicklungen in der EU-Politik und auf nationale Informationen, die von den EFCI-Mitgliedern zur Verfügung gestellt werden, zuzugreifen.

BEDINGUNGEN FÜR DIE MITGELIEDSCHAFT

Der Zirkel steht allen Reinigungsunternehmen offen, die ihren Sitz in einem europäischen Land (EU und Nicht-Mitgliedsstaaten der EU) haben. Er steht ebenfalls allen Organisationen offen, die eine direkte Verbindung zur Branche haben (Ausbildungszentren, Technische Fachschulen oder Berufsfachschulen, regionale Organisationen usw.).

Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 500 Euro. Damit abgedeckt sind die Kosten für Unterlagen, Versand und Tagungsorganisation (ausgenommen Anreise und Unterkunft) sowie die Kosten für die Teilnahme am Abendessen am Vorabend der ECFI-Mitgliederversammlung (2 Personen pro Unternehmen).

Für Unternehmen oder Organisationen mit Sitz in einem Land, in dem die EFCI ein Mitglied hat (siehe EFCI-Mitgliederliste), werden die Mitgliedsbedingungen vom betreffenden Berufsverband festgelegt, an den der Antrag auf Mitgliedschaft dann auch zu richten ist. Mitgliedsanträge von Unternehmen oder Organisationen, die ihren Sitz in einem anderen europäischen Land haben (auch Nicht-EU), müssen zusammen mit einer kurzen Beschreibung des Unternehmens und seiner Aktivitäten direkt an das EFCI-Sekretariat geschickt werden. In diesem Fall entscheidet der EFCI-Vorstand über die Mitgliedschaft. Das Unternehmen oder die Organisation wird über die Entscheidung informiert; die Mitgliedschaft beginnt direkt nach Zahlung des Mitgliedsbeitrags.

Unternehmen können auf Wunsch auch eingeladen werden, gegen Entrichtung einer Tagesgebühr als Tagesgäste an einem Seminar teilzunehmen (350 € pro Teilnehmer für Seminar und Abendessen).

WEITERE INFORMATIONEN

Für weitere Informationen, zur Anforderung einer Ausfertigung der Internen Bestimmungen des Zirkels oder für den Antrag auf Mitgliedschaft wenden Sie sich bitte an Ihren nationalen Berufsverband (EFCI-Mitglied) oder an die EFCI-Sekretariat in Brüssel.

 

Rue de l'Association, 27
B - 1000 Brüssel
Tel : + 32 2 225 83 30
Fax : + 32 2 225 83 39
e-mail : office@feni.be